Schulsozialarbeit

Beratung & Seelsorge

„Wenn du schnell gehen willst, geh allein; wenn du weit kommen willst,
geh mit anderen.“ (afrikanisches Sprichwort)

Die Beratungs- und Seelsorge-Angebote unterstützen und begleiten Schüler, Eltern und Lehrkräfte im schulischen Alltag. Dabei sehen wir jedes Individuum als Gottes Geschöpf und einzigartige Persönlichkeit an. Alles Handeln in der Beratung wird von der Gnade Gottes getragen und ist auf Gottes Weisheit angewiesen.

Eltern- & Erziehungsberatung

Bei Erziehungsfragen oder Konflikten unterstützen und beraten wir Eltern.

Berufsberatung

In einer individuellen Berufsberatung helfen wir beim Entwickeln und Realisieren von Zukunftsträumen. Berufliche Einzelberatungen in der Schule können mit Andreas Thiele (Berufsberater Agentur für Arbeit Detmold) und Verena Diemke (Berufsberaterin AHF-Schulen) vereinbart werden.

Eine erste Starthilfe und Orientierung bieten sogenannte  Interessens- und Fähigkeitstests. Einige davon können wir besonders empfehlen.

Situativer Interessent Test (SIT) - 10-Minuten-Test * ist als erster Einstieg gedacht *  basiert auf der Typologie von John L. Holland * beschreibt eher die  beruflichen Schwerpunkte einer Person, weniger konkrete Berufs- und  Studienmöglichkeiten

Schülerpilot - Orientierungstest - ähnlich wie SIT

Studium-Interessentest - empfohlen von der Hochschulrektorenkonferenz

aubi-plus.de - Suchmaschine für Ausbildungs- und Studienplätze

Bildungs- und Teilhabepaket

Auf Anfrage informieren wir über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, vermitteln zu den entsprechenden Ämtern und helfen nach Bedarf auch bei der Antragsstellung.


Projekte

Free Life - Gib Sucht keine Chance

Herzlichen Willkommen bei Freelife!

Jedes Jahr findet an der AHF-Gesamtschule und dem AHF-Gymnasium Detmold das Suchtpräventionsprojekt FreeLife statt. Seit 9 Jahren schon erleben junge Menschen aus den 8ten Klassen und seit 2023 auch Schüler aus den 7ten Klassen einen Projekttag, der es in sich hat.

In dem Projekt geht es um die Frage der Freiheit vs. Sucht. Es geht aber um mehr als „nur” um bspw. Medien-, Drogen-, oder Magersucht. Wir machen uns gemeinsam Gedanken darüber, wie wir Menschen funktionieren und welche Gründe/Prozesse es geben kann, die den Menschen in eine Sucht führen können. Ein Hauptgedanke des Suchtpräventionsprojekts lässt sich so zusammenfassen: Der Mensch ist auf der Suche nach einem erfüllten Leben, in Freundschaft und Verbundenheit. Aber wie sieht der Weg dorthin aus? Was passiert, wenn man Rückschläge erlebt? Oft gibt es dabei nur zwei Wege. Entweder man lenkt sich mit bspw. Medien ab und steht damit in der Gefahr in eine Sucht zu geraten, oder es werden wirkliche Lösungen gefunden. Dabei begleiten uns unter anderem die Themen „gesunder Umgang mit Gedanken und Gefühlen“, „gesundes Selbstbewusstsein“, oder auch das Thema „Freundschaften“. Im Kontext unserer christlich orientierten Schulen wird auch darüber nachgedacht, wie der Mensch in seiner Sehnsucht nach Verbundenheit Gott begegnen kann und wie wir durch die Beziehung zu Ihm „ankommen“ können. In diesen Fragen sollen die Schüler stark für das Leben gemacht werden. All diese Themen sind eingebettet in Arbeitsgruppen, Vorträge, Erlebnisberichten und einem Erlebnisparcours. Die Schüler lernen unter anderem ihre eigenen Kompetenzen kennen und erweitern Ihre Fähigkeiten, sich zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Die Schüler können hier in einem geschützten Rahmen ihre Fragen zum Thema Süchte und Abhängigkeiten stellen und gleichzeitig an Beispielen sehen, wie schnell man in so etwas hineinrutschen kann. Wir freuen uns, dass die Schüler das Projekt gut annehmen und immer wieder berichten, dass sie hier den Eindruck haben, Dinge zu lernen, die wichtig für ihr Leben sind.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Projektleiter Maik Friesen (Schulsozialarbeit).

Potenzialanalyse

Gaben – Talente – Stärken – Potenziale – Fähigkeiten – Interessen… Bei der Potenzialanalyse werden Schüler angeleitet, ihren Gaben und Stärken auf die Spur zu kommen. Dabei arbeiten wir regelmäßig mit externen Partnern zusammen.

Schülerbetriebspraktikum

Das Schülerbetriebspraktikum findet regelmäßig drei Wochen vor den Osterferien statt und ermöglicht den 9.Klässlern, erste Eindrücke und Erfahrungen in einem konkreten Beruf zu sammeln. Die Vorbereitung erfolgt im Fach Arbeitslehre-Wirtschaft. Frau Diemke koordiniert das Praktikum.


Angebote

HA+ Betreuung

HA+ steht für „Hausaufgaben machen; Individuelle Förderung; Lernen lernen“ In diesem Betreuungs- und Förderungsangebot werden SchülerInnen der 5. bis 8. Klassen bei der Anfertigung ihrer Hausaufgaben von qualifizierten SchülerInnen unserer Oberstufe, sowie unserer Jahrgangsstufen 9 und 10 betreut. In Kleingruppen von etwa zwei bis drei Personen bekommen sie Hilfestellungen bei Verständnisschwierigkeiten und können darüber hinaus einzelne Lerninhalte wiederholen und vertiefen. Der ausdrückliche Schwerpunkt bei dieser Arbeit ist die Erledigung der Hausaufgaben.

Aktuell findet HA+ an folgenden Terminen statt:

Montag: 14.15 - 15.45 Uhr Dienstag: 13.45-15.10 Uhr
Mittwoch: 13.45 - 15.10 Uhr Donnerstag: 14.15-15.45 Uhr

Allgemeine Informationen zu HA+

Das Anmeldeformular zu HA+ (von den Erziehungsberechtigten auszufüllen) erhalten Sie hier:

Anmeldeformular

Das Bewerbungsformular zum HA+ Betreuer findest du hier:

Bewerbungsformular

Elternforum

Einmal im Halbjahr informieren sich Eltern über verschiedene Themen, die sich aus dem Schulalltag ergeben. Die jeweiligen Vorträge werden aufgenommen und finden sich in der Mediathek (siehe unter Audiobeiträge).


Mitarbeiter

Bianka Polotzek, Sozialarbeiterin B.A.

                                                      

Meine Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Beratung & Seelsorge
  • Kinderschutzbeauftragte

Kontakt:

Mo. - Fr.: 8.30 - 14.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Raum: B 109
Tel.: 05231-9216-157
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Regina Schelenberg, Sozialarbeiterin B.A.

 Meine Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Beratung & Seelsorge
  • AG-Koordination

Kontakt:

Di.:  08.30 - 12.00 Uhr

Do.: 08.30 - 14.00 Uhr 

Raum: B 110
Tel.: 05231-9216-158
E-Mail: r.schelenberg@csv-lippe.de

 

                                                             

 


Praktikanten

Unsere Schulsozialarbeit wird regelmäßig durch Studierende der Sozialen Arbeit unterstützt und fachlich angeleitet. Praktikumsanfragen richten Sie bitte direkt an Bianka Polotzek (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Losungen

Mose sprach: Nehmt zu Herzen alle Worte, die ich euch heute bezeuge. Denn es ist nicht ein leeres Wort an euch, sondern es ist euer Leben.
Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch vermag nichts. Die Worte, die ich zu euch geredet habe, sind Geist und sind Leben.

Sekretariat

Frau Friske
Tel.: 05231 9216300
Fax: 05231 9216299
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift

August-Hermann-Francke-
Berufskolleg Detmold
Georgstr. 24
32756 Detmold



Sprechzeiten

Mo. bis Do.: 7:30–15:00 Uhr
Fr.: 7:30–14:00 Uhr


Copyright © 2024 August-Hermann-Francke-Schulen in Lippe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.