Mit den Erntestiefeln auf dem Weg zur Dankbarkeit

Neben einer guten und gesunden Ernährung ist uns auch wichtig, dass die Kinder den Wert der Dankbarkeit lernen.

Im Frühjahr haben wir, passend zu unserem christlichen Wert „Kreativität“, über Gottes Schöpfung gesprochen. Wir haben darüber gestaunt wie wunderbar Gott alles gemacht hat. Zum ersten Mal haben wir unseren Gemüsegarten mit kleinen Pflänzchen bepflanzt und Samen ausgesät. Im Sommer war dann auch mal gießen und Unkraut zupfen angesagt, und natürlich die ersten Früchte probieren.

Nach den Sommerferien ging es weiter mit dem Wert „Dankbarkeit“. Und bei jeder Frucht oder Gemüse, die wir im Garten ernten durften, schlug der Puls der Kinder und Erzieher höher. Ein Junge zog seine Gummistiefel an und kam in den Garten mit den Worten: „So, ich habe meine Erntestiefel an, ich will helfen!“ Bei soo leckeren Himbeeren, Gurken, Zucchini (die mehr als zwei Kilo auf die Waage brachten), Möhren- kann man nur dankbar sein. Wer sonst, außer Gott, kann solche Wunder machen: eine Kartoffel vergraben- zwölf ernten?!

Und so ein Garten ist nicht nur ein gutes Klassenzimmer, ökologisch gut, sondern auch finanziell ein Gewinn. Wir brauchen bis Weihnachten keine Kartoffeln, Zwiebeln, Kräuter oder Zucchini kaufen. Und vielleicht stimmte die neue Erfahrung, deshalb die Herzen der Kinder am Erntedankfrühstück so dankbar ?!

Ansprechpartner

Frau Dück
Tel.: 05222 9804761
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift

August-Hermann-Francke-
Kita Bad Salzuflen
Bielefelderstraße 1b
32107 Bad Salzuflen




Copyright © 2020 August-Hermann-Francke-Schulen in Lippe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.