• KT Lemgo
  • News
  • Archiv
  • Was passiert auf und unter der (Regenstor-) Straße? 

Was passiert auf und unter der (Regenstor-) Straße? 

Seit Ende Mai gibt es bei uns in der Regenstorstraße eine Baustelle. Viele Baufahrzeuge und Bauzäune blockieren die Straße. Es staubt und nur wenige Autos dürfen im Schritttempo über den Bürgersteig in Richtung Kita-Parplatz fahren. Die anderen Fahrzeuge parken auf dem Regenstorplatz. Die Eltern gehen mit ihren Kindern an der Hand zwischen den Baufahrzeugen über die schmutzige Straße. Es kommt zu Verspätungen und unsere Autos erscheinen im neuen staubigen Schein.  

Eine Baustelle ist für Autofahrer und die meisten Kita-Eltern kein Grund zur Freude.  
Doch es wäre doch schade die Baustelle, die noch bis Ende des Jahres unsere Regenstorstraße schmückt, als etwas Schlechtes wahrzunehmen. 

Für die Kinder gibt es auf einer Baustelle so viel Spannendes zu entdecken. Die Bagger, Radlader, Walzen und Kipplader sind täglich zu hören und auch zu sehen.  

Als wir im Morgenkreis unser Fenster aufhatten hörten wir ein interessantes Geräusch. Wir konnten es nicht nur hören, wir konnten es auch fühlen, denn der ganze Boden vibrierte. Mit allen Kindern und Erzieherinnen haben wir uns in unseren Hausschuhen auf den Weg zum Kitaparkplatz gemacht, um herauszufinden, was es mit dem Geräusch auf sich hatte: 

Ein Bauarbeiter schob ein hüpfendes Gerät über die Straße. Nachdem der Mann das ohrenbetäubende Ding ausmachte, erklärte er uns, dass es sich um eine Rüttelplatte handle.  
Ein neues Wort, dass die Kinder lernen durften. Doch nicht nur das. Im Laufe der Zeit entwickelte sich ein Projekt aus all den spannenden neuen Erfahrungen:  Unser Baustellenprojekt. 
Wir lernten die Bauarbeiter kennen, sie zeigten uns Kunststücke mit dem Bagger und  einige Kinder durften sogar in einem der Bagger platznehmen.  

Es ging noch weiter: 
Wir entdeckten, dass es unter der Straße mehrere Erdschichten gab. Die freundlichen Männer gruben uns verschiedene Materialien, wie Sand, Kies und Lehm aus und erklärten uns wofür die Rohre da sind, die darunter versteckt waren.  
Die Kinder durften im Morgenkreis nun den Querschnitt der Straße nachbilden.  


Bei „“Willi Will’s wissen“ lernten wir noch mehr über die Rohre. Diese führen in den Kanal bis hin zum Klärwerk. Viele Kinder haben ein eigenes Baustellenbild erstellt-  inklusive Abflussrohren, die von der Toilette bis unter die Straße führten. Für die Kinder gab es so viel neues zu hören und zu entdecken. Mit großer Freude arbeiteten wir eifrig an unserem Projekt weiter und möchten Euch nun Anteil daran haben lassen. 


Es ging los mit einem Geräusch und endete damit, dass wir erfuhren, was ein Klärwerk ist.  
Kinder, die sonst selten am Maltisch zu finden waren, waren konzentriert dabei ihr Baufahrzeug in der richtigen Farbe anzumalen. Im

Morgenkreis herrschte aufgeregte Stille, weil niemand die neuesten News verpassen wollte und es geht immer weiter. Jeden Tag ler

nen wir etwas dazu. Ein Kind hat entschieden Bauarbeiter zu werden.

Ansprechpartner

Frau Banmann
Tel.: 05261 6696296
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift

August-Hermann-Francke-
Kita Lemgo
Regenstorstraße 13
32657 Lemgo




Copyright © 2021 August-Hermann-Francke-Schulen in Lippe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.