Weihnachten in der Kita

Auch wenn wir in diesem Jahr nicht wie gewohnt Weihnachten feiern konnten, war die Zeit vor Weihnachten von vielen schönen Momenten geprägt. Kurz vor dem ersten Advent schmückten wir die Kita weihnachtlich. Der Tannenbaum und die Krippe wurden wunderschön dekoriert und in jedem Fenster leuchtete ein Stern.

Während der Adventszeit wurde in den Gruppen viel gebastelt. Die Kinder konnten Sterne aus Butterbrottüten basteln, Weihnachtsbaumschmuck ausstechen und verzieren oder kleine Engel gestalten. Nach und nach konnte man überall in der Kita die kleinen Kunstwerke bestaunen.

 

Die Reh-Gruppe beschäftigte in dieser Zeit besonders, wie Menschen in anderen Ländern Weihnachten feiern. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf Mexiko und den Philippinen. Gemeinsam sahen sie sich ein kurzes Video zur Veranschaulichung an, sprachen über Traditionen und probierten einige aus.

Bei den Füchsen konnte man Weihnachten mit allen Sinnen erleben. In einem Morgenkreis konnten wir kleine Glöckchen eine Weihnachtsmelodie spielen hören, in einem anderen mussten die Kinder erraten, was da denn so nach Weihnachten duftet oder sie fühlten, was unter dem geheimnisvollen Tuch versteckt war.

Die Eulen lernten durch die Geschichte des Adventskalenders die verschiedenen Bräuche und Hintergründe von Weihnachten in Deutschland kennen. Immer wieder hörten sich die Kinder Weihnachtslieder an und knabberten währenddessen leckere Kekse.

 

In dieser Zeit konnten wir gruppenweise in der Turnhalle Musik machen. Jedes Kind durfte sich ein Instrument aussuchen und anschließend das Lied begleiten. Wir lernten dabei, dass man laut und auch leise spielen kann und dass verschiedene Instrumente verschiedene Geräusche machen. Dabei hatten wir viel Spaß.

Für uns geht es jedoch nicht nur um Musik, Spiel und Spaß. Weihnachten bedeutet für uns vor allem, dass Gott seinen Sohn als Mensch auf die Erde sandte. Doch Jesus ist nicht das Kind in der Krippe geblieben. Er starb am Kreuz und schuf dadurch den Weg zu Gott.

„Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat.“ (Joh. 3, 16)

Ansprechpartner

Frau Schellenberg
Tel.: 05232 8507162

Mobil: 05232 8508750


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift

August-Hermann-Francke-
Kita Lage
Ehlenbrucher Straße 96
32791 Lage




Copyright © 2021 August-Hermann-Francke-Schulen in Lippe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.