Wetterforschung der Gesamtschule: Es regnet Chips über Lage

Am 2.10.20 konnte der corona-verzögerte Wetterballon endlich gestartet werden. Die Schülerinnen und Schüler der Naturwissenschaftskurse von Dr. Teschke konnten Experimente planen und einen Ballon in die Stratosphäre auf 36.000m Höhe schicken. Die dazugehörige Forschungsfrage lautete: Wenn ein Ballon auf 15m Größe anwächst und in der Höhe von 36.000m platzen müsste – was passiert in derselben Höhe eigentlich mit einer Chipstüte?

Gedanklich waren die Schülerinnen und Schüler auf von der UV- Strahlung zusätzlich geröstete Chips eingestellt, aber die Tüte platzte schon in relativ geringer Höhe in etwa über dem Nachbarort Lage.

Nun fragen die Schülerinnen und Schüler sich, ob irgendwer den seltsamen Regen bemerkt hat? Auf jeden Fall soll bei dem nächsten Start wieder eine Tüte hochfliegen. Dieses Mal vielleicht eine andere Geschmackssorte, damit sich das Experiment von dem ersten absetzt. Sehr gut konnte man im Auswertungsfilm sehen, dass die Temperatur mit der Höhe sehr schnell abnahm und das eingefärbte Wasser in der Petrischale bei -35 °C gut durchgefroren war. Um so erstaunter waren die Schülerinnen und Schüler, als es anschließend wieder wärmer wurde und ganz oben auf 36 km Höhe +2°C herrschten. Neben der Petrischale und der Chipstüte, flogen dieses Mal Enten mit, die sich bei Erwärmung farblich ändern können. Die Farbe hatte sich zwar nicht verändert, aber die Enten haben sich einen für Wetterballons sehr seltenen Landeplatz in einem Baggersee in der Nähe von Stolzenau an der Weser ausgesucht. Leider ist auf diesem Weg auch die 360° Kamera von Stratoflights, die den Ballonstart fachmännisch begleitet hat, "baden" gegangen und das Filmmaterial gleichermaßen. Manchmal läuft Forschung nicht wie erwartet. Schade eigentlich, denn auf den Film waren alle sehr gespannt gewesen.

Auf jeden Fall ergab die Wetterforschung genügend Gelegenheit, Wetter und Klima besser zu verstehen und das eine oder andere naturwissenschaftlich zu durchleuchten.

Sekretariat

Frau Wiebe und
Frau Tews
Tel.: 05231 9216400
Fax: 05231 9216499
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift

August-Hermann-Francke-
Gesamtschule Detmold
Georgstr. 24
32756 Detmold



Sprechzeiten

Mo. bis Do.: 8:00 - 16:00 Uhr
Fr.: 8:00 - 15:00 Uhr


Copyright © 2020 August-Hermann-Francke-Schulen in Lippe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.